Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 18. April 2013

Dekorative Plexiglasschüssel

Muttertag steht schon bald vor der Tür, und wie jedes Jahr stellt sich auch bei mir die Frage, was bastle ich nur mit den Kindern!?  

Eine liebe Freundin hat mir mal diese Idee gegeben ...

                         
    Dekorative Plexiglasschüssel







        Die Idee ist eigentlich ganz simpel, geht nicht lang 
        und bei jedem Apéro ein Hingucker!

Ich habe im Baumarkt eine Plexiglasplatte auf ca. 20x20cm grosse Stücke zuschneiden lassen.
Anschliessend habe ich auf einer Seite des Quadrates die Schutzfolie entfernt und die Kinder das Quadrat mit "Hobby-Marker" bemalen lassen.
Zu erst nur schwarze Linien, danach durften sie dann die einzelnen Felder noch ausmalen.

Ich nahm dann die fertigen Platten mit nach Hause und heizte den Ofen auf ca.180° auf
und entfernte die zweite Schutzfolie der Plexiglasplatte.

     Wichtig ist bei dieser Arbeit, dass man jemanden hat, der einem hilft 
     (2 erwachsene Pers.)!

Ich nahm ein Kuchenblech und legte eine feuerfeste Schüssel in die Mitte.
Auf die Schüssel legte ich dann das Plexiglasquadrat mit der bemalten Seite nach oben drauf. 
Man sollte schauen, dass man von der Schüssel aus zu allen Seiten ungefähr den gleichen Abstand hat. 
Danach schob ich das Blech mit der Schüssel und dem Plexiglas sorgfältig in den Ofen und wartete, bis sich das Plexiglas von allen Seiten nach unten bog.
Sobald dies passierte, nahm ich das Blech mit allem "Drum und Dran" wieder aus dem Ofen, drückte mit der einen Hand den Boden der zukünftigen Plexiglasschüssel platt und formte mit der anderen Hand das Plexiglas selber noch etwas nach.
(ACHTUNG! Handschuhe tragen, wegen Verbrennungsgefahr!)

Und fertig war die "Plexiglasschüssel"!


                                                                               


"Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du deinem Kind den Regenbogen zeigst.
  Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist."
                                                                                            Zitat aus China

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen